Schon wieder: Video Ads in extremistischen Umfeldern auf YouTube


yt-20170403062214616Die politischen Parteien in UK boykottieren Youtube, nachdem ihre Spots zum Teil als Pre-roll Ads zu Predigten islamistischer Extremisten und IS Unterstützer gelaufen sind.

 

Bereits im März hatte es einen breiten YouTube Boykott aus demselben Grund gegeben:  Die britische Regierung, Havas, der Guardian und 250 weitere Brands hatten Werbung auf YouTube gestoppt.

 

Eigentlich hatte Google Besserung gelobt und externen Audits zugestimmt.

 

http://www.campaignlive.co.uk